Reizvoll ist ein Strandurlaub an der Côte d`Azur sicherlich nach wie vor, doch wer nicht gern mit Reizen geizt, sollte sich inzwischen an den Stränden der Glamour-Metropole Cannes etwas in Acht nehmen.

Denn nachdem die Mitglieder eines Yachtclubs an der Côte d`Azur protestiert hatten, verbot das Ordnungsamt der südfranzösischen Stadt Cannes das Nacktbaden an den umliegenden Stränden. Der Palm-Beach Strand, einer der beliebtesten Badestrände an der Côte d`Azur, darf inzwischen nur noch mit ordnungsgemäßer Badekleidung benutzt werden.

Wer hüllenlos erwischt wird, zahlt elf Euro, – das klingt moderat. Zu oft sollte man sich den Spaß jedoch nicht leisten, denn Wiederholungstätern droht sogar Gefängnis. Zu verdanken haben die FKK-Freunde das Verbot wohl dem Yachtclub Präsident Jean-Claude Montesinos, der sich wohl gleich mehrfach beschwerte. „Ich habe nichts gegen Nudisten, aber sich hier vor allen Blicken hinzulegen, das ist unanständig.“ äußerte er gegenüber der französischen Zeitung Nice-Matin.

Wohnen Sie im Hotel Saint Tropez!

Schlagwörter: , , ,

Bis in die 30er Jahre hinein war das Städtchen Menton an der Côte d’Azur der größte Zitronenproduzent Europas. Man spürt es immer noch ein wenig, die alte Affinität der Côte d’Azur zu Zitrusfrüchten, wenn jedes Jahr zu Frühlingsanfang an der französischen Mittelmeerküste das Zitronenfest gefeiert wird. Zitrusfrüchte sind klassische Winterfrüchte und das Zitronenfest markiert das Ende der kalten Jahreszeit und den Beginn des Frühlings für die Côte d’Azur. Etwa 120 Tonnen Orangen und Zitronen werden für das Zitronenfest an der Côte d’Azur zu kunstvollen Statuen und Gebilden geformt. Dieses Jahr fand das Zitronenfest an der Côte d’Azur bereits zum 75. Mal statt. (mehr …)

Schlagwörter: , ,