Wer Safari Urlaub in Kenia bucht, tut dies meistens, um die beeindruckende Tierwelt des Landes kennen zu lernen. Eine Jeep Safari bietet Ihnen die Möglichkeit die „Big Five“ (die fünf größten Land-Säugetierarten der Erde) in freier Wildbahn und aus nächster Nähe kennen zu lernen. Das ist schon etwas anderes als Elefanten, Nashörner, Büffel und Löwen oder Leoparden in einem Zoo-Gehege zu betrachten.

Doch statt mit großkalibrigen Waffen schießt man auf einer Safari heutzutage nur noch mit Nikons und Canons um sich. Das scheint die Tiere jedoch weniger zu stören, manchmal laufen Sie einem sogar direkt vor die Linse.

Am besten eignet sich zur Tierbeobachtung in Kenia ein Besuch der zahlreichen Nationalparks: der bekannteste davon ist die wahrscheinlich die Masai Mara an der Grenze zu Tansania, die den nördlichen Ausläufer der Serengeti darstellt.

Inspiriert von Grzimeks unvergesslicher Tierdoku „Serengeti darf nicht sterben“ entscheiden sich viele Kenia Urlauber diesen Teil des Landes zu besuchen.
(mehr …)

Schlagwörter: , ,

Kenia gehört zu den beliebtesten Fernreisezielen in Afrika. Entdecken Sie selbst die faszinierenden Sehenswürdigkeiten zwischen Nairobi und Mombasa. Südlich von Mombasa erstreckt sich der schönste Sandstrand Kenias, der Diani Beach. Dort schützt ein Korallenriff die Badeurlauber vor den hereinbrechenden Wellen und lockt zahlreiche Taucher und Schnorchelfreunde an. Zwischen der Hauptstadt Nairobi und Mombasa, der zweitgrößten Stadt in Kenia, verläuft eine Eisenbahnstrecke, die als „die romantischste Bahn der Welt“ bezeichnet wird. Der Zug zuckelt hier durch den afrikanischen Dschungel und fährt auf wackeligen Hängebrücken über tiefe Schluchten. Sehr schnell werden Sie allerdings nicht vorankommen, denn in Kenia haben Elefantenherden Vorfahrt. (mehr …)

Schlagwörter: ,