Gerade während der letzten Jahre hat Ungarn als Urlaubsland enorm an Bedeutung gewonnen. Waren Touristen aus dem westlichen Europa zu Zeiten der Sowjetunion noch eine Rarität, die von den Einheimischen argwöhnisch bestaunt wurden, so hat sich das Land mittlerweile zu einem der beliebtesten Reiseziele des Kontinents gemausert. Dieser Umstand mag wohl primär der Tatsache geschuldet sein, dass Ungarn es auf erstaunliche Weise versteht, seine Gegensätze miteinander zu vereinen und den Besuchern somit ein abwechslungsreiches Kontrastprogramm zu bieten hat. Ob man sich nun primär für die geschichtsträchtige Hauptstadt der Magyaren begeistert oder aber am Balaton Party machen und die Seele baumeln lassen möchte: Wer seinen Urlaub in Ungarn verbringt, der kann sich sicher sein, dass es an Abwechslung nicht mangelt.

Schlösser und Burgen

Ungarn ist ein Land, das seinen Besuchern derartig viele Freizeitattraktionen und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, dass es mehrere Bücher bräuchte, um diese auch nur im Ansatz zu beschreiben. Seit jeher ist der Magyarenstaat unter anderem für seine vielen herrlichen Schlösser und Burgen bekannt, die zumeist recht gut erhalten sind. Vor allem für deutsche Touristen, deren Kulturgüter zu Hauf dem Irrsinn des Krieges zum Opfer fielen, bieten die Prunkbauten Anlass zum Staunen.

Heilbäder und Thermalquellen

Ebenfalls einen Besuch wert sind die diversen Bäder und Thermalquellen, die vor allem in der Hauptstadt Budapest zu finden sind. Schon im späten Mittelalter entdeckten die Ungarn den Nutzen der wohltuenden Thermalquellen für sich. Das meist besuchte, von einer Thermalquelle gespeiste Badehaus ist fraglos das Gellert Heilbad. Ein Besuch lohnt sich hier in jedem Falle. Da ein Großteil der architektonischen Kulturgüter auch über den Zweiten Weltkrieg hinaus erhalten blieb, lassen sich heute neben den vielen Schlössern und Burgen auch eine Reihe von fantastischen, farbenprächtigen Kirchen besichtigen, die den Besucher oftmals vor Ehrfurcht erstarren lassen.

Entspannen am Plattensee

Des Weiteren lohnt es sich, genau zu recherchieren, denn die Palette an Freizeitangeboten und Sehenswürdigkeiten scheint in Ungarn schier unerschöpflich zu sein. Beispiele hierfür sind etwa das Weltkulturerbe mit seinen sieben Stätten, die ungarischen Nationalparks oder die Höhlen von Budapest. Doch natürlich dürfen, neben der Kultur, auch Entspannung und Party nicht zu kurz kommen. Hierzu bietet sich das Urlauberzentrum am weltbekannten Plattensee, dem Balaton, an. Hier sorgen das angenehme Klima, das türkisblaue Wasser sowie die unzähligen Clubs, Bars und Restaurants für grenzenloses Vergnügen in mediterranem Ambiente.

Schlagwörter: , , ,